SWK Verkehrsplanung GmbH & Co.KG
Gartenstraße 50
D-01445 Radebeul
0351/27 22 08-30
Kontakt

    Datenschutzerklärung
    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@schade-wolf.de widerrufen.

    SWK Verkehrsplanung GmbH & Co.KG
    Gartenstraße 50
    D-01445 Radebeul
    0351/27 22 08-30
    Ihr Weg zu uns:
    Wir planen Straßen

    Schade Wolf & Kollegen - Wir planen Straßen

    Stadtraum, Radwege, Landstraßen, Autobahnen, Logistikflächen – unsere Ingenieure sind auf die Planung von Straßenverkehrsanlagen und die Überwachung der Bauausführung spezialisiert. Neben den klassischen Leistungen der Objektplanung von der Grundlagenermittlung bis zur

    Objektbetreuung übernehmen wir Aufgaben der Bauherren. Wir erstellen Bedarfsplanungen, Gutachten sowie Verkehrssicherheitsaudits und steuern die Planung, Genehmigung und die Durchführung komplexer Vorhaben.

    Sie möchten mehr erfahren? – Lernen Sie uns kennen.

    Leistungen

    Planung

    Überwachung

    Steuerung

    Gutachten

     
    Alleen und Boulevards
    Anlagen des ÖPNV
    Anschlussstellen
    Ausstattung
    Autobahnen
    Busbahnhöfe
    Entwässerungsleitungen
    Erdbauwerke
    Erschließungsanlagen
    Fahrzeugrückhaltesysteme
    Fußgängerzonen
    geteilte Verkehrsräume
    Haltestellen
    Hauptverkehrsstraßen
    Industriestraßen
    Knotenpunkte
    Kreisverkehre
    Landstraßen und Ortsumgehungen
    Lärmschutzwälle
    Logistikflächen
    Ortsdurchfahrten
    Park & Ride - Anlagen
    Parkplätze
    Quartiersplätze
    Radwege
    Rastanlagen
    Raumnetze
    Regenrückhaltebecken
    Rigolensysteme
    Umschlagplätze
    Umsteigepunkte
    Verkehrsleiteinrichtungen
    Versickeranlagen

    Über Uns

    Unsere Firmenpolitik ist Projektqualität.  Sie unterliegt den Interessen

    der Allgemeinheit, der planerischen Freiheit des Ingenieurs, der Loyalität gegenüber den Bauherren und der technischen Innovation. Aus der Idee sich als freie Ingenieure diesem Grundsatz zu verpflichten, gründeten

    Kai Linde, Thomas Schade und Peter Wolf unser Unternehmen.

     

    Umfassende Kenntnisse der Planung komplexer Straßenbauprojekte,

    das Verständnis fachübergreifender Zusammenhänge und der Ziele von

    Infrastrukturplanungen bilden das Fundament unserer Entwicklung.

    Die Grundsätze – unabhängig beraten – diskutieren und dokumentieren – Projektziel umsetzen – verbinden wir mit eigenhändiger Leistung und allgemeinverständlicher Kommunikation.

     

    Wir vermeiden Hierarchien und teilen Verantwortung. Ausbildung und Förderung sichern die Qualität unserer Leistung. Wir befähigen unsere Ingenieure zur Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Rolle und zur selbstständigen Berufsausübung.

    Zum Team

    Unsere Grundsätze

    Erfolgreiche Beratung, Planung, Überwachung und

    stetige Entwicklung  sind unsere Ansprüche.

    Qualitätsmanagement ist unser Instrument.

     

    Wir lieben Perfektion, einfache Lösungen

    und klare Strukturen.

    Qualität

    Wir investieren in unsere Mitarbeiter und begleiten ihre Entwicklung zu universell ausgebildeten Ingenieuren.

    Wir übertragen Verantwortung, teilen Wissen

    und bilden kontinuierlich weiter.

    Ausbildung

    Ingenieure entwickeln den technischen Standard.

     

    Aktuell arbeiten wir im Ausschuss Entwässerung der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen an der Erneuerung des Regelwerkes zur Straßenentwässerung.

    Innovation

    Grundlage für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen

    ist ein ehrlicher und respektvoller Umgang.

    Wir versprechen nur, was wir einhalten.

    Wir planen, was wir beherrschen.

     

    Respekt

    Referenzen

    A 10 / A 11, Umbau und Erweiterung Dreieck Barnim

    Auftraggeber:

    Land Brandenburg, LB Straßenwesen, Stolpe

    Leistung:

    Planung, Ausschreibung, Steuerung

    Bausumme:

    56.000.000€

    Hafen Dresden, Neubau Logistikflächen und LKW-Aufstellzonen

    Auftraggeber:

    Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH, Dresden

    Leistung:

    Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung

    Bausumme:

    2.970.000€

    S 185, Ausbau der Strecke Rechenberg - Holzhau - Teichhaus - Neuhermsdorf

    Auftraggeber:

    Freistaat Sachsen, LASuV Chemnitz

    Leistung:

    Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung

    Bausumme:

    4.480.000€

    Verkehrssicherheit an Straßen Auditberichte, Schulungen, Gutachten

    Auftraggeber:

    Straßenbaubehörden in Deutschland, Rumänien und Ägypten

    Leistung:

    Beratungsleistungen

    Bausumme:

    -

    Straßenverbindung Borna - Kitzscher mit Erschließung Bockwitzer See

    Auftraggeber:

    Stadt Borna, Bauverwaltung Abteilung Tiefbau

    Leistung:

    Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung

    Bausumme:

    3.050.000€

    Elberadweg in Dresden - Loschwitz Umbau westlich "Blauem Wunder"

    Auftraggeber:

    Landeshauptstadt Dresden, Straßen- und Tiefbauamt

    Leistung:

    Planung und Ausschreibung

    Bausumme:

    3.610.000€

    K 7733 Ausbau Dorfchemnitz - Friedebach

    Auftraggeber:

    Landkreis Mittelsachsen, Kreisstraßenbauamt

    Leistung:

    Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung

    Bausumme:

    854.000€

    B 87 / B 115 Kreisverkehr in Lübben, mit Erschließung Spreewaldhafen

    Auftraggeber:

    Land Brandenburg, Landesbetrieb Straßenwesen, Cottbus

    Leistung:

    Planung und Ausschreibung

    Bausumme:

    820.000€

    A 10, Berliner Ring, Ausbau westlich Barnim mit Rastanlagen Kappgraben

    Auftraggeber:

    Land Brandenburg, Landesbetrieb Straßenwesen, Stolpe

    Leistung:

    Planung und Ausschreibung

    Bausumme:

    18.300.000€

    B 170, Stadtring West Dresden, Neubau von Flügelweg bis Emerich-Ambros-Ufer

    Auftraggeber:

    Landeshauptstadt Dresden, Straßen- und Tiefbauamt

    Leistung:

    Planung einschließlich Planfeststellungsentwurf

    Bausumme:

    6.500.000€

    S 241n, Ortsumgehung Niederfrohna zwischen A 72 und Limbach-Oberfohna

    Auftraggeber:

    Freistaat Sachsen, LASuV Zentrale Dresden

    Leistung:

    Planung und Ausschreibung

    Bausumme:

    9.860.000€

    A 10 / B 96, stufenweiser Umbau Anschlussstelle Rangsdorf zum Kleeblatt

    Auftraggeber:

    Land Brandenburg, Landesbetrieb Straßenwesen, Hoppegarten

    Leistung:

    Planung und Ausschreibung

    Bausumme:

    3.800.000€

    S 177 östlich Radeberg, Fahrbahnerneuerung

    Auftraggeber:

    Freistaat Sachsen, LASuV Bautzen

    Leistung:

    Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung

    Bausumme:

    1.300.000€

    S 183, Umgestaltung Ortsdurchfahrt Reinhardtsgrimma

    Auftraggeber:

    Freistaat Sachsen, LASuV Meißen

    Leistung:

    Planung und Ausschreibung

    Bausumme:

    2.600.000€

    über 100 erfolgreich abgeschlossene Projekte seit Bürogründung im Jahr 2006

    über 40 Bauverwaltungen in 11 Bundesländern vertrauen auf unsere Erfahrung

    mehr als 90 % Prozent unserer Aufträge resultieren aus Folgeaufträgen oder aus Empfehlungen

    Karriere

    Planung und Bau von Straßenverkehrsanlagen bieten fachlich vielfältige und langfristig sichere Berufsperspektiven für Ingenieure.

     

    Sie sind Student oder Absolvent im Bereich Bauingenieurwesen, Tiefbau, Wasserbau, Verkehrswesen oder Sie besitzen bereits Berufserfahrung?

     

    Wir wollen die erfolgreiche Entwicklung unseres

    Unternehmens mit Ihnen fortsetzen. Bewerben Sie sich!

     

    Nach dem Studium initiativ beworben, im Gespräch überzeugt und nun schon seit 2015 mit im Team. Seit dieser Zeit hatte ich die beste Möglichkeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld neben allen Planungsleistungen eines Ingenieurs auch die wirtschaftliche Seiten unseres Berufes kennenzulernen. Für mich war die Entscheidung für Schade Wolf & Kollegen genau die richtige.
    Marie-Therese Glasow
    Zu Schade Wolf & Kollegen kam ich bereits während meines Studiums als Praktikant. Nach meinem Abschluss wurde ich 2016 als Ingenieur Teil des Teams. Seit dem gehört zu meinem spannenden Arbeitsfeld nicht nur die Planung von Straßen, sondern vor allem auch die Bauüberwachung vor Ort. Und wichtig für mich, hier lassen sich Job und Familie problemlos vereinbaren.
    Christian Kunath